Nike Men's Los Angeles Rams Customized Game White Jersey,Pro Line Youth Baltimore Ravens Lorenzo Taliaferro Team Color Jersey Cheap NFL Jerseys Cheap Jerseys.Women's Cincinnati Bengals Giovani Bernard Nike Black Limited Jersey,Men's Philadelphia Eagles Brent Celek Nike Midnight Green Team Color Limited Jersey,Pro Line Youth Baltimore Ravens Terrell Suggs Team Color Jersey Cheap Jerseys.Women's Dallas Cowboys Dez Bryant Nike White Game Jersey,Pro Line Mens Chicago Bears Kyle Long Big Tall Team Color Jersey,Youth Philadelphia Eagles Lane Johnson Pro Line Team Color Jersey Cheap Jerseys.Women's New England Patriots Darryl Roberts Pro Line Navy Team Color Jersey,Youth Arizona Cardinals Tyrann Mathieu Nike Black Alternate Game Jersey Cheap NFL Jerseys

Papierflieger selber bauen - Ein Spaß für Groß und Klein | wanaba.de - Deine Bastel - und Kreativcommunity

Papierflieger selber bauen - Ein Spaß für Groß und Klein

Wohl ein Jeder hat in seinem Leben schon einmal einen Papierflieger gebaut. Dabei war es ganz egal, ob dafür ein Blatt aus einem Notizbuch, Kopier- oder Briefpapier verwendet wurde. Allein das Gefühl einen Flieger zu bauen, welcher sich hinterher auch tatsächlich in die Lüfte erhob, war schon fantastisch. Die tollsten Kreationen sorgten dabei für erheblichen Spaß. Auch heute bauen Kinder und Erwachsene mit großer Begeisterung immer noch die beliebten Papierflieger.

Verschiedene Modelle werden unterschieden
Allgemein werden die Flieger dabei zwei unterschiedlichen Kategorien zugeordnet, den Gleitern und den Werfern. Das Flugverhalten ist hier sehr unterschiedlich zu bewerten. Ein Gleiter hat eine eher aerodynamische Form und gleitet, bedingt durch die leichte Bauweise und verschiedener Luftströme, durch die Luft. Das kann zu einem langen Flug führen, wenn die Windverhältnisse entsprechend dafür sorgen. Ein Werfer hingegen ist eher ein schwerer Papierflieger. Zwar bewegen sich diese Flieger sehr gerade in der Luft, haben aber meistens nur eine begrenzte Flugstrecke zur Verfügung.

Papiersorte entscheidet über die Art des Fliegers
Bei der Auswahl des Papiers wird bereits der Grundstein gelegt, welcher Flieger gebaut werden soll. Wichtige Kriterien für den perfekten Papierflieger sind aber auch die Flügelform, Fläche und Stellung, sowie die Schwerpunktlage, der Abwurfwinkel und die Windverhältnisse. Natürlich dürfen beim Bau die seitlichen Stabilisatoren nicht vergessen werden. Der Luftstrom beeinflusst die Flügelstellung der einzelnen Papierflieger. Daher haben Gleiter eine große Flügelfläche und Werfer eher eine kleine, um den Luftwiderstand gering zu halten. Ganz wichtig sind die Stabilisatoren an den Flügelenden. Sie stabilisieren nicht nur, sondern steuern das Fluggerät auch. Um den richtigen Schwerpunkt zu ermitteln sollte man den Papierflieger auf einem Finger ausbalancieren.

Der Bau eines Standardfliegers
Im Grunde ist es sehr leicht, einen Papierflieger zu bauen. Man nimmt dazu ein DIN A4 Blatt und faltet es an der Längsseite in der Mitte. Danach knickt man jeweils ein gleichschenkeliges Dreieck von außen in die Papiermitte und direkt danach nochmals ein längliches Dreieck in die Papiermitte für beide Seiten. Nun müssen jeweils die ersten Tragflächen abgeknickt werden, links wie auch rechts. danach benötigt man nur noch die variablen Stabilisatoren und dann steht dem ersten Flugversuch nichts mehr im Wege.

Interessiert? Dann jetzt kostenlos zu unserer Community anmelden und mehr erfahren.



 admin Dieser Artikel wurde am 03.April 2013 von admin geschrieben.
Mein Profil bei wanaba.de

Ähnliche Artikel

  • No Related Post

Leave a Reply