Nike Men's Los Angeles Rams Customized Game White Jersey,Pro Line Youth Baltimore Ravens Lorenzo Taliaferro Team Color Jersey Cheap NFL Jerseys Cheap Jerseys.Women's Cincinnati Bengals Giovani Bernard Nike Black Limited Jersey,Men's Philadelphia Eagles Brent Celek Nike Midnight Green Team Color Limited Jersey,Pro Line Youth Baltimore Ravens Terrell Suggs Team Color Jersey Cheap Jerseys.Women's Dallas Cowboys Dez Bryant Nike White Game Jersey,Pro Line Mens Chicago Bears Kyle Long Big Tall Team Color Jersey,Youth Philadelphia Eagles Lane Johnson Pro Line Team Color Jersey Cheap Jerseys.Women's New England Patriots Darryl Roberts Pro Line Navy Team Color Jersey,Youth Arizona Cardinals Tyrann Mathieu Nike Black Alternate Game Jersey Cheap NFL Jerseys

Kreativitätstheorie - gestempelte Briefmarken | wanaba.de - Deine Bastel - und Kreativcommunity

Kreativitätstheorie - gestempelte Briefmarken

Schon mal Briefmarken selbst gemacht? Nein, dann könnt Ihr das jetzt lernen. Ist ganz einfach. Ein Gastbeitrag von Mamapia-Kati. Vielen Dank Kati!

BRIEFMARKEN SELBSTESTEMPELT

Für Karten, ATC’s oder einfach für das Verzieren von Stempelgeschenken kann man sich leicht eigene Briefmarken machen. Für den Postversand funktionieren sie aber nicht… hihi

Wir brauchen:

  • Drucker,  Vorlage aus dem Internet

http://img143.imageshack.us/img143/5955/ankefauxpostages1xm9.jpg
http://img177.imageshack.us/img177/1299/ankefauxpostages3ui9.jpg (beide Vorlagen mit freundlicher Genehmigung von anke.art)

  • Stempelkissen in rot und grün (ich hab Distress-Kissen genommen) und schwarz
  • Stempel (Motive und wenn vorhanden einen Post-Entwertungs-Stempel)
  • Pinsel, Schwammstückchen

Und so gehts:

Die Vorlage speichern und nach Wunsch bearbeiten - hier mal nach einer Anregung von Tina-Icecube. Dann die Vorlage doppelt ausdrucken. Auf ein Blatt wird gestempelt, und das andere benutzen wir als Maske. Deshalb wird beim zweiten Blatt das Viereck zwischen den Pünktchenlinien ausgeschnitten.

Dann legen wir die Blätter übereinander, so dass die Linien deckungsgleich übereinander liegen und stempeln das Motiv in das Loch.

Ein bisschen noch Farbe vom Stempelkissen auf die leeren Flächen tupfen, damit nachher der Rahmen schön zu sehen ist:

Wenn wir dann die Maske wegnehmen, dann ist das Motiv nur innerhalb der Pünktchenlinie.

Nun wird auch für die kleine Marke ein passender Rahmen geschnitten und jede Marke einzeln mit Motiven bestempelt. Das können entweder kleine Motive sein oder einfach Ausschnitte von größeren Stempeln.

Dabei darauf achten, dass man nicht das bereits fertige Motiv bestempelt.

Dann siehts erst mal so aus:

Dann noch mit einem Pinsel eine zweite Farbe mit reinbringen (bei Distresskissen kann man mit feuchtem Pinsel direkt Farbe vom Kissen nehmen.) Es gehen aber auch Aquarellstifte oder so. Rundherum wird der Rand um die Marken in den beiden Farben getupft. Mit dem Poststempel kann man die Marken entwerten - könnte mir aber auch vorstellen, es selbst zu zeichnen oder einfach einen kleinen Stempel für die Entwertung zu nutzen. Oder ganz ohne.

Dann das fertige Motiv auf einen Kontrasthintergrund kleben - hier in schwarz, weil ich es so für die Weiterverarbeitung brauchte  - und fertig isses.

Ich bin von dem Effekt superbegeistert und mach bestimmt noch öfter was damit. Das tolle daran ist, dass man so gut wie jeden Stempel dafür benutzen kann.

Hier noch ein paar Beispiele:

Hier mit mehr Farben und Pflanzenstempeln:

Und hier mit nur einem Stempel:

Interessiert? Dann jetzt kostenlos zu unserer Community anmelden und mehr erfahren.



 michaela Dieser Artikel wurde am 26.April 2009 von michaela geschrieben.
Mein Profil bei wanaba.de

Ähnliche Artikel

7 Responses to “Kreativitätstheorie - gestempelte Briefmarken”

  1. Hallo Ihr Lieben- toll, dass ihr meine Anleitung hier veröffentlicht - hier hab ich mein neuestes Briefmarkenwerk aus diesem Anlass:

    http://mamapias-stempelecke.blogspot.com/2009/04/wanaba-die-kreativitatstheorie.html

    Liebe Grüße
    mamapia

  2. Mein Kommentar kommt ein wenig verspätet… sorry!

    Ich möchte mich a) für die Anleitung und b) für die Vorlagen bedanken!!! Was für eine tolle Idee. Ich werde sie mit Sicherheit umsetzen.

    Ich habe allerdings 2 Fragen…
    1. der 2. Link für die Vorlage funktioniert bei mir nicht. Bin mir nicht sicher, ob das irgendwie an meinen Einstellungen hier liegt, oder ob er dauerhaft entfernt ist.

    2. Wenn ich es richtig verstehe, dann lasst ihr die kleinen Löcher so, wie sie sind? Also ich meine zwischen den einzelnen Marken… sie sind nur aufgedruckt und ihr “prickelt” sie nicht noch einmal nach, oder?

    Herzlichen Dank schon einmal für Eure Hilfe,
    Gruß
    Gabriele

  3. Hallo Gabriele,
    ich glaube, Du hast Recht mit den kleinen Löchern. Die sind “nur” aufgedruckt. Wobei man sich, denke ich, nicht so streng an die Anleitung halten muß. Wenn es Dir besser gefällt, kannst Du die Löcher natürlich nachprickeln. Und den Link werde ich nochmal überprüfen.
    Liebe Grüße.

  4. Hallo Michaela,
    vielen Dank für deine Antwort!

    Ja, du hast natürlich Recht, man muss sich nicht dran halten. Ich bin aber über das Ergebnis erstaunt: dass es trotz “nur” aufgedruckt so toll aussieht! Deshalb meine Anfrage…

    Ich denke, ich werde es morgen mal mit beiden Varianten ausprobieren…

    Vielen Dank noch einmal und
    herzliche Grüße
    Gabriele

  5. Du liebe Güte, hätte mich Gabriele nicht nach diesen Briefmarken gefragt, hätte ich diese alten Vorlagen komplett vergessen - dabei ist’s doch recht pfiffig :)

    Hier die Vorlagen als PDF (drei Seiten):
    http://www.anke-art.de/ankefauxpostages.pdf

    Werde darüber wohl auch mal einen Beitrag auf meiner Seite schreiben.

    Bastelige Grüße
    Anke

  6. Hallo Anke,
    ganz herzlichen Dank für Deinen Link!!!

    Liebe Grüße.
    Michaela

  7. Hallo gemeinsam,

    ich lese bereits regelmäßig hier im Blog, da die Themen und die Beiträge recht interessant sind. Nun möchte ich mich auch mit einem Beitrag beteiligen….

    Könnte ich ja selbst Weihnachtsgeschenke herstellen.

    Ich schau regelmäßig vorbei und lass hin und wieder Meine Meinung dazu fallen 

    Schöne Grüße aus Fürth

    Brigitte Müller

Leave a Reply